Zurück

Smarte ibench in Huchenfeld eingeweiht

Es ist bereits die sechste smarte Sitzbank im Pforzheimer Stadtgebiet und die erste in einem Ortsteil. „Mich freut es besonders, dass wir mit dieser ibench® den Treffpunkt für Jugendliche attraktiver gestalten und die Aufenthaltsqualität an dieser Stelle erhöhen“, erklärte der Rathauschef.

Die Technischen Dienste haben die neue ibench® bei der Firma Messwerk in Auftrag gegeben. Ähnlich wie die intelligenten Sitzbänke in der Innenstadt, verfügt die ibench® in Huchenfeld über USB-Ladebuchsen sowie induktive Ladeflächen. Zudem ist sie mit einem mobilen Router ausgestattet und ermöglicht den Nutzern so freies Wlan. Auch sind an der Bank Musikboxen angebracht – die Betriebszeiten und die Laustärkeregulierung können allerdings von den Technische Diensten individuell eingestellt werden. „Es war mir wichtig, Schritt für Schritt die Digitalisierung auch in den Ortsteilen konsequent weiterzugehen“, so der Oberbürgermeister.

Neben der neuen smarten Sitzgelegenheit am Jugendraum gibt es noch vier weitere in der Kernstadt: auf dem Platz bei der Rossbrücke, beim Bootspick, vor dem EMMA-Kreativzentrum, beim Kupferdächle und bald auch vor der Hochschule. Diese intelligenten Solarsitzbänke sind eine Stiftung der Sparkasse Pforzheim-Calw, des Leo Clubs Pforzheim-Goldstadt und des Vereins Pforzheim mitgestalten. Die fünfte ibench® befindet sich auf dem Gelände der Volksbankfiliale im Tiergarten und wurde von der Volksbank Pforzheim gestiftet.
Wenn der Standort an der Hochschule realisiert ist, wird es dann insgesamt sieben innovative Sitzbänke in Pforzheim geben.